Tagnacht

das Magazin für kulinarische Verwöhnmomente

das Magazin für kulinarische Verwöhnmomente (2014) Die Kölnerinnen und Kölner lieben es, Besucher aus nah und fern schätzen es, denn mit dem Magazin Tagnacht können Sie Köln von ihrer kulinarischen Vielfalt genießen. Auf dieses Magazin sollten Liebhaber kulinarischer Köstlichkeiten, Partylustige und Liebhaber erlesener Tropfen keinesfalls verzichten. Ehrlich, direkt sowie lückenlos werden durch die Redaktion von Tagnacht sogenannte schwarze Schafe aufgedeckt (neuerdings auch als App erhältlich). Denn die Verantwortlichen von Tagnacht möchten damit nur eines erreichen, dass sich Einheimische wie Besucher in Köln einfach wie zu Hause fühlen können. Essen wie bei Muttern daheim, das sollte in jeder Stadt eine Selbstverständlichkeit geworden sein!

Tagnacht, die Gastro Guide garantiert nun bereits seit mehr als 25 Jahren dafür, dass Liebhaber kulinarischer Köstlichkeiten genau diese Gasthäuser, Restaurants, gemütlichen Kneipen oder Cafés finden, welche ihrem Geschmack am ehesten zusagen. Gerade der Industriestandort Köln hat sich in den letzten Jahren enorm weiterentwickelt, denn hier sind nicht nur die Ford-Werke, Deutz AG, Lufthansa oder AXA zu Hause, sondern auch im Medienbereich sind RTL sowie WDR fest mit dieser Metropole verbunden. Modernes Business ist zwangsläufig mit einem florierenden Geschäftsleben verbunden, dass bedeutet in der Realität nichts anderes, als Dreh- und Angelpunkt wichtiger Tagungen, Präsentationen oder Veranstaltungen zu sein. Insbesondere im Bereich Medien und Unterhaltung (RTL, WDR usw.) ist einfach immer etwas los in Köln. Doch wo viele Menschen ein und ausgehen, sollten auch kulinarische Verwöhnmomente nicht zu kurz kommen. Eine erholsame Pause in einem der zahlreichen angesagten Cafés oder ein gemeinsames Mittagessen mit Geschäftspartnern im Restaurant bietet nicht nur eine gelungene Abwechslung, sondern gleichfalls erholsame Phasen um neue Kraft tanken zu können.

Genau diese Kriterien sind es, welche die Redaktion von Tagnacht ansprechen möchte, denn schließlich gibt es in ganz Köln nur eine Gastro Guide, welche gastronomische Einrichtungen auf Herz und Nieren getestet hat. Ja ganz richtig gelesen, denn die Redakteure von Tagnacht testen alle im Magazin vorgestellten und ausführlich beschriebenen Restaurants, Kneipen, Cafés oder Brauhäuser mit eigenen Augen. Nur wer es mit eigenen Augen gesehen und mit eigener Zunge genossen hat darf sich letztendlich das Recht herausnehmen Lob oder Tadel auszusprechen. Hierbei versteht sich die Redaktion von Tagnacht als neutraler Kritiker und Tester, denn alle in der Gastro Guide erschienenen Beiträge sind aus unabhängiger, neutraler sowie aktueller Sicht geschildert. Bestechung, ein Wort, welches im umfangreichen Wortschatz der Redaktion von Tagnacht einfach nicht vorhanden ist. Einmal im Jahr erscheint das aktuelle Magazin mit mehr als 100 Neueröffnungen aus 1.000 Orten aber auch langjährigen gastronomischen Einrichtungen, welche wieder einmal durch die ehrlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf Herz und Nieren getestet worden sind. Bei Restaurantbesitzern sind die Redakteure von Tagnacht beliebt und gefürchtet zugleich, denn für die einen ist ein derartiger Besuch eine gute Gelegenheit sich Gästen ausführlich präsentieren zu können, wogegen andere wiederum eher an diesem besagten Tag einen Ruhetag eingelegt hätten.

Des einen Freud ist des anderen Leid! Dabei scheut sich die Redaktion der Gastro Guide nicht davor selbst härteste Kritik auszuüben, denn nur wer anderen ehrlich von tatsächlichen Gegebenheiten berichtet, wird letztendlich auf breite Resonanz stoßen können. Es liegt zudem förmlich auf der Hand, dass die Redakteure auch hin und wieder Kochevents in den Kölner Fernsehstudios abstatten, was für die zahlreichen Leserinnen und Leser der Gastro Guide stets eine willkommene Abwechslung darstellt. Somit wird die Gastro Guide nicht nur als Wegweiser durch die unübersehbare Angebotsfülle an Essens-, Trink- und Tanztempeln von Köln angesehen, sondern gleichzeitig als Ratgeber für das unmittelbar bevorstehende eigene Event verstanden. Hierzu gibt es natürlich auch eine entsprechende App, welches Interessenten bei der Suche nach einer passenden Location durchaus behilflich sein dürfte!


Text by Igor Adolph, Mülheim